DIE LEGENDE DER FRAU, DIE JESSE JAMES WAR

Die Produktion unseres Erwachsenen-Spielclubs FSK25 in der Spielzeit 2018/2019

1866 – Jessica James und ihr Bruder Frank erleben nach dem Ende des Bürgerkriegs, wie ihrer Familie Land und Besitz enteignet wird und sehen sich gezwungen, dieses Unrecht durch einen spektakulären Banküberfall wieder auszugleichen. Sie gründen eine Gang mit vier gesuchten Verbrechern und überfallen die Bank von Liberty. Vom Erfolg und dem Rückhalt durch die Bevölkerung angestachelt, folgen Überfalle auf Züge und Postkutschen, immer darauf bedacht den Reichen zu schaden und die Armen zu schonen. Das Gesetz in Form von Pinkerton verfolgt die Bande und wird ihr 1874 in Northfield/ Minnesota habhaft.

Eine Geschichte, eine Legende, ein Märchen? Erzählt von jemanden, der es wissen muss, der dabei war, der die Wahrheit kennt….. Oder?

Die James-Younger-Bande.

Es spielen:

Simone Feuerbach | Anna Lehn | Anja Nitzke | Susi Schnitzer | Nele Hoffmann | Ruxandra Wilbert |Hildegard Hillenbrand

Regie: Julia Lehn

Buch: Benjamin Lutz

Technik: Frederik Freber

 

THEATER LAKRITZ – BUNTE MISCHUNG


Man greift hinein in die Tüte und weiß nicht, was man bekommt. Eben dies erleben das Publikum und die vier SchauspielerInnen, die bei unserem neuen Programm die Bühne der Improvisation betreten.

Bunte Mischung ist eine Theater-Show, in der drei Lakritzer und ein Stargast viele verschiedene Szenen improvisieren und quer durch die Formate und Genre jagen.

Besetzung: Drei Spieler*innen aus dem Lakritz-Ensemble und ein Überraschungsgast.
Moderation: Benjamin Lutz
Musik: Stefan Kollmeier / Johannes Linder / Wolfram Cuntz

 

______________________________________________________________________

 

FLUCH(T) BEI SIEBEN

—Die Produktion wird mit dem Ende der Spielzeit 2017/2018 aus dem Repertoire genommen, kann aber noch über den Schauspieler extern gebucht werden— Gerne vermitteln wir Sie weiter. Link zum Theaterbüro

Erzähltheater mit den Mitteln des Rakugo. Gespielt für Erwachsene mit Begeisterung für Gespenstergeschichten. Zu sehen sind: ein Erzähler, viele Angetrunkene und ein „Geist“.

 

 

 

 

 


 

Die 39 Stufen  -abgespielt-

Die Produktion unseres Laienensembles FSK25 in der Spielzeit 2016/2017:

Eine wunderbar aberwitzige, turbulente und sehr unterhalsame Homage an den Film Noir und ein Klasiker unter den Spionage-Abenteuern. Mit LiveMusik !!!

Hier gehts zur Premierenkritik des Darmstädter Echo

Die Spielerinnen sind Teilnehmer des wöchentlichen Theaterkurses FSK25, der nach den Herbstferien wieder neue Teilnehmer aufnimmt. (Hier gehts zum Kurs!)

Szenenfotos (c) Michèle Honsa 2018

______________________________________________________________________

 

HEXENWERK    -abgespielt-

Die Produktion unseres Laienensembles FSK25 in der Spielzeit 2016/2017:

„Schicksalschwestern Hand in Hand, ziehn wir über Meer und Land! Dreimal dein und dreimal mein und drei mal noch, so macht es Neun!“ – MacBeth Erster Aufzug, Vierter Auftritt

In einer einsamen Hütte im Sumpf, auf einer privaten Séance in London, in den unzähligen Geschichten diverser Märchenbüchern, bei einer großen Magie-Show in Chicago, während einer Gerichtsanhörung in Salem und in einem Seminar an der Uni Frankfurt. Überall geht es um Hexen. Um ihren Schrecken, ihren Mythos, ihr Wirken und um die Jagd und Verurteilung derjenigen, die man Hexen genannt hat und auch noch heute nennt.

Mal nachdenklich, mal unheimlich, mal komisch kommen die Geschichten daher.

Alle miteinander verbunden und doch jede für sich eine andere Art der Magie und

der einander begegnenden Menschen beschreibend.

Die Spieler*innen sind Teilnehmer des wöchentlichen Theaterkurses FSK25 (Darmstadt), der nach den Herbstferien wieder neue Teilnehmer aufnimmt.

 

Koproduktion mit dem Kulturwerk.