Liebe Freunde und Wegbegleiter,
hochgeschätztes Publikum,

wir freuen uns, dass Ihr den Weg auf unsere Seite gefunden habt.
Hier findet Ihr Informationen zu unseren Stücken und Projekten, sowie aktuelle Termine.

Wir sind ein freies Theater, das seit 2000 Produktionen für Kinder und ihre Eltern, Onkels und Tanten, Großeltern, LehrerInnen und Nachbarn erarbeitet und in Darmstadt, dem Rhein-Main-Gebiet, Hessen und der Welt zur Aufführung bringt. Unsere Heimatbühne ist das Theater Moller Haus in Darmstadt.

Alle Stücke, die wir auf dieser Seite vorstellen sind mobile Produktionen. Gerne packen wir die Koffer und spielen in eurer Stadt, an eurer Schule, in eurem Kindergarten oder in eurem Gemeindesaal, eurer Kleinkunstbühne, eurer Kulturscheune…

Ihr wollt gerne ab und an elektronische Post von uns bekommen? Das Aktuelle Programmheft, eine Premiereneinladung oder eine Weihnachtskarte? Dann tragt euch flott in unseren Newsletter ein.

Viel Spaß beim Stöbern
die Theater Lakritz – Crew

                                          

– – – Neueste Neuigkeiten – – –

 

Furioses Ende unserer zweijährigen TUSCH-Kooperation mit der Rehbergschule!

Am 5.-7. Juni endeten mit dem dreitägigen TUSCH-Spektakel die zweijährigen Partnerschaften zwischen 6 Darmstädter Theatern und ihren Partnerschulen. Wir hatten die Freude mit unserer wunderbaren Kooperationspartnerin – der Rehbergschule in Roßdorf – gleich zwei Premieren in das Festival einzubringen. Die Filmpremiere eines mit einer Eingangsklasse produzierten Animationsfilmes und eine Theaterpremiere: Mit Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 4 hatten wir über die Spielzeit zum Thema Angst und Mut gearbeitet und sind sehr glücklich über das fantastische Ensemble, dass am 6. Juni im ausverkauften Theater Moller Haus sein Debüt gab! Wir bedanken uns bei den Schüler*innen, dem tollen Kollegium und dem Schulleiter Herr Aßmann für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen in unsere Arbeit, die auch nach TUSCH ihre Fortsetzung finden wird. Auch freuen wir uns, dass wir im Herbst mit der Carl-Orff-Schule in Lindenfels eine weitere tolle Kooperationsschule gefunden haben!

Foto by olya.design

 

 

 

Darmstädter Erklärung DER VIELEN

Wir sind viele. Wir sind verschieden. Wir wachsen miteinander und stehen für einander ein. Wir stehen für eine weltoffene pluralistische Gesellschaft, für die Freiheit der Kunst und das Überwinden von Ausgrenzung. Wir tuen dies, gemeinsam mit vielen anderen Kunst- und Kulturinstitutionen kund, in einem bundesweiten Verbund und ganz konkret mit der Darmstädter Erklärung DER VIELEN!

 

Neue Workshops/ Fortbildungen für Erwachsene

Unser neues Workshop-Programm ist da. 2019 bieten wir eine Reihe spannender Workshops für alle Theaterbegeisterten an. Die Angebote sind auch für Anfänger geeignet, Zielgruppe sind Menschen die selbst theater- oder spielpädagogisch arbeiten, Pädagog*innen, Lehrer*innen für Darstellende Spiel, Kollegen, Seminar-Profis, Laien und alle die Lust haben ihr Ausdrucksrepertoire zu erweitern und ein wenig Theaterluft zu schnuppern…

 

Hier geht es zum Workshopprogramm und der Onlineanmeldung

 

 

Premiere unserer neuen Kindertheaterproduktion

Unser neues Stück feierte am 14.04 bei strahelenden Sonnenschein und vor strahlenden Kinderaugen Premiere und wir freuen uns wie Bolle.  „Drunter & Drüber“ von Jörg Wolfradt ist eine charmante, verschrobene und urkomische Geschichte über groß und klein, dick und dünn und voll und leer. Ein Stück über das Recht haben und das Recht haben wollen.

Foto by Olya.Design 2019

 

KLOTZKOPF mit „FLUX Theater in Schulen“ in Hessen unterwegs

Wir freuen uns sehr, dass unsere Erzähltheaterproduktion KLOTZKOPF in den FLUX-Gastspielkalog 2019 aufgenommen wurde. Schulen und regionale Verantsalter können das Stück zu sich einladen, wobei die Gastpiele durch FLUX subventioniert werden und so auch kleinere oder finanziell nicht so gut ausgestattete Schulen das Stück für ihre Schüler*innen einladen können. Beim Fragen zum Prozedere stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

KLOTZKOPF ist ein atmosphärisch dichtes Stück über Angst haben und Mut finden und wird von uns vor allem für die Klassenstufen 3 bis 6 gespielt.

Foto by Olya.Design 2018

Das Darmstädter Echo schreibt:

„Björn Lehn ist ein famoser Erzähler. […] Nichts als einen kleinen, fingerlosen Strickhandschuh, versehen mit Augen und Mund, braucht [er], um Angélique sichtbar zu machen. Er taucht auf solch intensive Weise in die Geschichte ein, dass wenige Requisiten eine ganze Welt veranschaulichen.“ (DE)

(Nachtrag und Ausblick: Für die zweite Jahreshälfte bereiten wir eine englischsprachige Fassung vor, die wir für die Klassenstufen 7-9 empfehlen)

Hier geht es zur FLUX-Homepage und hier zu einem Videotrailer der Produktion